Dienstag, 21. Februar 2017

It's Over

Seit 2011 bestand oder besteht nun dieser Blog! Anfänglich genutzt um Dinge die einen bewegen loszuwerden mit dem Gefühl das auch andere darauf Zugriff haben und man es quasi jemanden anderen erzählt hat! Und daraus folgend auch andere kennenzulernen denen es ähnlich geht!

Twitter war durch die Begrenzung der 140 Zeichen grade früher des öfteren ein kleines Problem! Hier ließen sich all die Dinge zusammentragen die sich nicht kurz zusammenfassen ließen!

Mit der Zeit wurden die Tagebuch-ähnlichen Postings auf einen anderen, privaten Blog übertragen und hier entfernt! Die Sichtweise für dieses offene reden von Gefühlen wurde mir unangenehm auch weil die Seite hier auch fürs private Umfeld bekannt war!

Aus dem Titel "Impressionen eines Tages"  wurde der bis bis heute bestehende "Zeilen für den Moment".

Ziel war es weiter über Dinge zu schreiben, die einen bewegen! Nur ohne dabei viel das eigene Leben zu erwähnen!  Was ne zeitlang auch ganz gut lief und Spaß machte!

Nur ließen die Ideen für neue Postings nach einer Zeit lange auf sich warten! Über die Themen die man schreiben könnte, wollte man (vor allem hier) nicht mehr schreiben!

Wenn es mit blogger mal weitergehen sollte,  dann auf einer neuen URL! Solange passiert hier jetzt aber nichts mehr. Ein paar bereits veröffentliche Beiträge werden aber noch verfügbar bleiben.

Danke für all diejenigen die diese Seite verfolgt haben! 
Alles Liebe

Momsel

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Serengeti Park

Eindrücke vom Besuch am 31.05.16




Mit einer Gruppe dort gewesen. Waren gegen halb 11 dort und fuhren mit einen der Busse mit. Für den ersten Besuch auch ganz gut gewesen. Mit Führung erst mal durch den Park zu fahren und zusätzliche Informationen über die Tiere & das lebende Areal zu bekommen

Zwischenstopps wurden in einen Streichelgehege gemacht. Für ca. 15 Minuten ließen sich dort die Tiere streicheln und füttern & kurz vor dem Ende der Tour einen letzten Halt bei den Elefanten. Das Areal ist auch im Video zu sehen. Wo sich diese ein wenig näher betrachten ließen.

Nach Abschluss der Fahrt bot sich noch eine weitere Fahrt etwas später zu den Affen an. Diese ist auch empfehlenswert. Habe die persönlich aber leider dann nicht mehr mitgemacht und bin mit anderen Gruppenmitgliedern bereits zum Freizeitpark gegangen.

Wer aber engeren Kontakt zu den verspielten Affen haben möchte, sollte die andere Tour auf alle Fälle mitmachen.

Allgemein gibt es auch noch einiges an anderen Touren die weitere Besuche lohnenswert machen da das gesamte Angebot an einem Tag schon etwas viel wäre. Oder direkt einen Urlaub dort verbringen in einen der wundervollen Unterbringungen.

Auch allein der Freizeitpark bietet noch einiges an tollen Fahrgeschäften! Zum Beispiel die Wasserfahrt in der Aquasafari! Macht richtig Laune und als Tipp : Die angebotenen Ohrhörer auch mitnehmen. Hatte darauf verzichtet und naja....wird schon wirklich sehr laut wenn neben der auch ruhigen Fahrt mit lustigen Aktionen dazwischen das Gerät dann ordentlich die Fahrt aufnimmt.

Alles in einem ein tolles Erlebnis dort. Und sehr empfehlenswert.



Montag, 26. Dezember 2016

Emotionslos...

...machts irgendwie schwierig mit anderen! 

jegliche Emotionen zu imitieren! selten das man mal richtig lacht! 


Zu viel im Internet! Man verlernt so viel zwischenmenschliches durchs viele allein sein! 

Am liebsten wäre man auch einfach weg von all dem hier! 
Aber anderseits auch nicht! 
Nur keinerlei Erwartungen mehr und man fühlt sich als Störenfried auf Erden...

Ein neues Jahr steht bevor (juhu) 

Es werden sich wieder Dinge verändern! Ein Plan steht natürlich!

Doch werden die Dinge einen auch verändern? Vermutlich! 

Von daher alles cool! Alles eine Phase von vielen in die Zeit wo man vielleicht wirklich mal so aus sich rauskommt wie man im inneren ist!

Das wäre schön, schön braucht Zeit!

Dienstag, 10. Mai 2016

Bildmomente #4

Ein paar Aufnahmen vom letzten Wander-Wochenende mit der Family. Ziel war der Annaturm, der sich am höchsten Punkt des Deisters befindet.

Der Aufstieg war zugegeben, ziemlich steil. :D (Wobei es da auch andere Routen gibt.) Doch umso schöner ist es ja auch oben dann "endlich" angekommen zu sein. Dort gibt es neben dem Turm auch eine Gaststätte, die an dem Tag aber leider sehr voll war.

Weitere Besuche dort, werden sicher folgen. Meistens war man zuletzt wenn immer in den Harz-Regionen unterwegs.